projektraum viktor bucher  / home
The Future Is Now

Zilvinas Landzbergas



AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG: 12. Mai 2011, 18:00 – 22:00 Uhr
Ausstellungsdauer: 12.05.2011 – 18.06.2011

Einführung: Laura Rutkuté, Kuratorin>curated by_vienna 2011<

Žilvinas Landzbergas ist anwesend.

projektraum viktor bucher
a 1020 vienna, praterstrasse 13/1/2
t/f  +43 (0) 1 212 693 0
m+43 (0) 676 561 988 0
projektraum@sil.at
www.projektraum.at
www.curatedby.at
wein by café engländer

Žilvinas Landzbergas ist ein dream weaver, der dafür bekannt ist, den Betrachter in unheimliche,künstliche Umgebungen, die ausgestattet sind mit kognitiven Auslösern, zu versetzen und gleichzeitig bekannt wie fern scheinen. Landzbergas‘ künstlerische Arbeit hat mit Geschichten erzählen zu tun, welche mit Hilfe von Objekten und dreidimensi-onalen Installation umgesetzt werden und den Besucher zum Teilnehmer und Betrachter. – zum Erzähler und Charakter (in) der Geschichte machen. Die Zukunft ist Jetzt, sein jüngstes Projekt, lädtzum neuerlichen Besuch der Zukunft unserer Vergangenheit in der ernüchternden Gegenwart ein. Lose basierend auf Science-fiction-Literatur und -Filmen, ist die (in der Ausstellung gezeigte) Installation eine erfundene Geschichte, die mittels Animationen und dreidimensionalen Objekten in Szene gesetzt wird und uns abringt, sich mit dem Status quo als die Gesellschaft der Zukunft abzufinden. Ein Vorhang aus einer Holzverschalung, der eine Berglandschaft zeigt, teilt die Installation physisch in zwei Teile und symbolisch in zeitlicher Hinsicht. Auf der einen Seite ist der Raum mit unförmigen, alltäglichen Gegenständen gefüllt, die die verzerrte Geschichte darstellen und an den nie endenden Traum erinnern. Die gleiche Metaphorik wird in einem kleinen Animationsfilm verwendet, der auf der anderen Seite gezeigt wird und Zusammenhänge zwischen dem Realen, dem Imaginären und der Vergangenheit herstellt. Die Zukunft ist Jetzt, wurde absichtlich als klischeehafter Ausdruck gewählt für das Abkommandieren einer populären, ikonenhaften Kultur, einer vorherrschenden Interpretation und rückblickend leider lächerlich wirkenden Zukunftsvision. Laura Rutkutė, Kuratorin und Leiterin der Galerie Vartai in Vilnius, lebt und arbeitet in Dresden. Sie kuratierte 2009 den Beitrag von Žilvinas Kempinas im Litauischen Pavillon auf der 53. Biennale Venedig. Sie ist Chefkuratorin des internationalen Projekts ARTscape, das im Rahmen der "Europäischen Kulturhauptstadt 2009" von der Galerie Vartai initiiert wurde. Zusammen mit Raúl Zamudio kuratierte sie 2010 die Ausstellung City Without Walls auf der 6. Biennale Liverpool. curated by_vienna 2011 ist ein Projekt zur Förderung einer systematischen Zusammenarbeit zwischen 21 führenden Wiener Galerien zeitgenössischer Kunst und international renommierten KuratorInnen. Ausgangspunkt für curated by_vienna 2011 mit dem Titel EAST by SOUTH WEST ist die Bedeutung Wiens für zeitgenössische Kunst und KünstlerInnen aus Ost- und Südosteuropa.

Einladungskarte