projektraum viktor bucher / home
Christian Eisenberger


Geboren 1978 in Graz
Studium Universität für Angewandte Kunst / Brigitte Kowanz
Betreiber der Kunsthalle K2-Semriach
Zahlreiche anonyme Projekte im öffentlichen Raum
Lebt und arbeitet in Wien

Single Exhibitions
 
2015

„Kopf, verkopft, verklopft“, Martinetz, Cologne (D)
„Amöbe“, Krinzinger Projekte, Vienna (A)
„Züldjafndfwjopcnpüaüldfmmc“, Galerie Z., Hard (A)
2014

„HIMMEL WEISHEIT WALD 9975/13107/2791.“ Galerie Krinzinger, Vienna (A)
„Pay your bills under the bridge“, Pablos Birthday Gallery, NY (USA)
2013

„Theegulla Venkanna: Air Sri Lanka“, Krinzinger Projekte, Vienna (A)
„Running Sushi“, TEAPOT, Cologne (D)
„Zensuriertes Schweigen“, Galerie Konzett, Vienna (A)
2012
„DER HIMALAYA STEHT NICHT MEHR LACHT“, Galerie Altnöder, Salzburg (A)
„Eisenberger vs. Karner“, with Karl Karner, Galerie artepari, Graz (A)
„SHAME ON YOU EISENBERGER“, Pablo´s Birthday Gallery, NY (USA)
Columbo Art Biennale 2012
2011
„Christian Eisenberger: HYPERKOLLABORATIVE HYPOTHESENRELEKTOR 9975/22928/12100“, ES contemporary art gallery, Meran (I)
„Arena Lustenello“, Kunstraum Zögernitz, Vienna (A)
„art.1800 Marktlalm Turracher Höhe“, sculpture-project, Turracher Höhe (A)
„Kolatschendämmerung“, together with Thomas Palme, Open Space Lab, V8 Plattform für neue Kunst, Karlsruhe (D)
„Employees Must Wash Hands Before Returning To Work“, Galerie pablo’s birthday, NYC (USA)
„I Come a Couple of Days Before“, together with Judith Rohrmoser, dispari&dispari project, Reggio Emilia (I)
„Running Sushi“, Galerie Teapot, Cologne (D) 
2010
„IMG3171PSD“, Galerie Konzett, Vienna (A)
„Christian Eisenberger – ungebleicht“, Galerie Gölles, Fürstenfeld (A)
„SACKLPICKAHEATBAG 9975-21684-11581“, Galerie Teapot, Cologne (D)
2009
„pain-dings/bildung/sorge”, Galerie Altnöder, Salzburg (A)
„Christian Eisenberger: PUREXRHINOTILLEXOMANIE 9813/19445/11164“, Galerie St. Georg, Karakoy-Instanbul (TR) 
2008
„oxytocin-(p)-urex-ei“, Galerie Arve Opdahl, Berlin (D)
„urexazerbationtelomereliktakuterusmetabolis“, Krems (A)
Temporary installation in Il Giardino di Daniel Spoerri, Pescina (I)
„Christian Eisenberger“, Galéria Mladých / Nitrianska Galéria, Nitra, (SK) (K)
2007
„UREX – best before“, Galerie Altnöder, Salzburg (A)
„metastasen – tief“, project space Viktor Bucher, Vienna (A)
„Quasi trentanove di fabre, Marco“, Dispari & Dispari Project, Reggio Emilia (I)
2006
„Eisenberger, dies ist doch kein Porno!!“, Galerie Lisi Hämmerle, Bregenz (A)

Group Exhibitions

2015

„Berlin-Klyndyke: 1. Berlin-Edition“, Salon Dahlmann, Berlin (D)
„Destination Wien 2015“, Kunsthalle, Vienna (A)
2014

„André Butzer, Christian Eisenberger“, mit André Butzer,  Künstlerhaus, Graz (A)
„Martin Walde, Jonathan Hernández, Daniel Spoerri, Christian Eisenberger“, Galerie Krinzinger, Vienna (A)
„Hyperions Jugend“, kuratiert von André Butzer, Galerie Hammelehle und Ahrens, Cologne (D)
„Christian Eisenberger, Karin Frank und Karl Karner“, Galerie 422, Gmunden (A)
„FINIS”, Galerie Altnöder, Salzburg (A)
2013

„Essen in der Kunst“, Kunshalle Krems, Krems (A)
„Salon Sandy“, Pablos Birthday Gallery, NY (USA)
ARB€¥T R¥$K¥€RT £€¥$TUNG!?, Technisch Gewerbliche Abendschule des BFI, Vienna (A) 2012
„Der Nackte Mann“, Lentos Kunstmuseum Linz (A)
„AUSKARTONBOX, Sébastien de Ganay & Christian Eisenberger“, Die Ausstellungsstraße, Wien2013 Shame on you, Eisenberger, Kunsthalle Krems (A)
2011
„Debut“, Villa Weiss, Ligist (A)
„Dieter Roth, Miroslav Tichy, Franz West, Christian Eisenberger, Roberta Lima, Albert Mayr“, Galerie Konzett, Vienna (A)
„DEBUT“, Villa Weiss, Wien (A)
„GOOD HUNT“, Galerie Nitra, Nitra (SK) (K)
„Portrait“, Galerie 422, Gmunden (A)
„Eremitage“, Venloerstraße 16, Cologne, curated by Philipp Noller (D)
„Froschbärfant und andere Tiere in der Kunst“, Galerie im Traklhaus, Salzburg (A) (K)
2010
„Hommage an Sigmar Polke“, Galerie Konzett, Vienna (A)
„ESCAPE THE GOLDEN CAGE“, International Exhibition of Urban Art, Vienna (A)
„SICHER?“, Schaumbad – freies Atelierhaus, Graz (A)
„FOUND — Wanted“, Galerie Kon-temporär, Graz (A)
„Die Entstehung des Eis“, an artistic intervention within the culture festival „St. Moritz Art Masters 2010“, Kempinski Grand Hotel des Bains, St. Moritz (CH)
„SUCHT SELBST!“, 12C Room for Art, Schnifis (A)
„Malerei: Prozess und Expansion“, MUMOK, Vienna (A) (K)
„Street and Studio“, Kunsthalle Wien, Vienna (A) (K)
„Triennale Linz 1.0 – Gegenwartskunst in Österreich“, Lentos Kunstmuseum Linz (A) (K)
„Kurhotel Montafon“, Schruns (A)
„A Basic Human Impulse“, GC.AC – Galleria Comunale d’Arte Contemporanea di Monfalcone (I)
„mai2010.group_show“, Galerie am Karmelitermarkt, Vienna (A)
„WALK THE LINE?, Extraordinary Examples in Graphic Arts“, project space Viktor Bucher, Vienna (A)
„ich tier! (du mensch) – du tier! (ich mensch)“, Perla-Mode and service building, Vienna (A)
„Prometheus“, Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz (A)
„Eisenberger–Kramer–Lestardes. EINTRIEBTIEFE 9975-21271-11482“, WUK Vienna (A)
„Catch Me! Geschwindigkeit fassen“, Kunsthaus Graz, Space01, Graz (A) (K)
2009
„Mono, Poly, Konkret“, Galerie Konzett, Vienna (A)
„Veronika Dirnhofer/Christian Eisenberger“, Galerie Gölles, Fürstenfeld (A)
„Zweierlei Abgrund, Christian Eisenberger und Wolfgang Ernst“, Galerie Kunst & Handel / Galerie Konzett, Graz (A)
„eisi voll mond 9925/20347/11355“, Rauchsalon, Vienna (A)
„CHAOS UND FORM“, Galerie Hummel, Vienna (A)
„Imagineering. Shoppingwelten als Performance-Raum“, Markthalle am Lendplatz, Graz (A)
„BBC. Billi Thanner, Barbara Husar, Christian Eisenberger – Galerie Konzett zu Gast in der BLACK BOX Galerie“, Linz (A)
„BBC. Billi Thanner, Barbara Husar, Christian Eisenberger – Galerie Konzett zu Gast im Mozarteum, Galerie DAS ZIMMER“, Salzburg (A)
„Positionen“ – 25 Jahre Galerie Altnöder“, Galerie Altnöder, Salzburg (A)
„Mahlzeit. Essen in der Kunst“, Galerie im Traklhaus, Salzburg (A) (K)
„KOSCHPL / FROM THE BEGIN TO THE END / DER BEWEIS 9925 / 20295 / 11291“, Künstlerhaus k/haus Galerie, Vienna (A)
„selected: 10 years of <rotor>/ ausgewählt: 10 Jahre <rotor>“, <rotor>, association for contemporary art, Graz (A)
„INES DOUJAK, CHRISTIAN EISENBERGER, LUKAS PUSCH, ULLA RAUTER, JOHANNA TINZL / STEFAN FLUNGER“, Galerie Konzett, Vienna (A)
„flavors of austria“, TAF, The Art Foundation, Athen (GR)
„Lebensform Wittgenstein“, Haus Wittgenstein, Vienna (A)
„Versuchsanordnung“, Kunstnetzwerk, presentation Belvederegasse 40, Vienna (A)
„Schöne Neue Welt – Träume und Albträume 1920-2009“, galerie remixx, Palais Trauttmansdorf, Graz (A)
„Austria for Beginners: new contemporary art“, Museum of New Art, Mona, Detroit (USA)
„Der andere Raum“, Galerie Altnöder, Salzburg (A)
„Schöne neue Welt, Träume und Albträume 1920-2009“, Galerie remiXX, Graz (A)
Performance „clown walking on the sunny side“, Gallery van Seggelen, London (UK)
„urgbepurexturelu“, Galerie der Deutschen Schulen, Istanbul (TR)
2008

„Oops. urbi et orbi“ Hunters & Devils, Galerie Andreas Grimm, München (D)
“International Minimal Biennale“, Serbien (K)K21, Semriach bei Graz (A)
„CHIARImenti“, Colossi Arte Contemporanea, Brescia (I) (K)
„Zenita Komad – Christian Eisenberger“, Kunstforum Montafon, Schruns (A)
„Amphetamin“, together with Michael Gumhold, Künstlerhaus Graz (A)
„ZEUGAORTAPLACENTATAS“, together with Amina Broggi und Barbara Anna Husar, Galerie Konzett, Vienna (A)
„MP_art: MP_pro_02_SCHAM_A“, Neue Galerie Graz, Graz (A)
„ARTmART 2008“, Künstlerhaus, Vienna (A)
„WIE DU MIR (Teil 1). Gegenbilder für transkulturelles Denken und Handeln“, Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz (A)
„Käserennen – unterwegs mit Dieter“, Gruppenausstellung Galerie Konzett, Vienna (A)
„de natura“, Galerie Altnöder, Salzburg (A)
„Orientierungen”, Kunsthalle Feldbach (A)
„Artists-in-Residence: MP“, neue Galerie Graz (A)
„Sternchen 14“, Werkstadt Graz, Graz (A)
„in(e)motion“, Projektraum Viktor Bucher, Wien (A)
„Unterholz“, dina4 Projekte Atelier Berlin (D)
<rotor>, Steirischer Herbst, Graz (A)
„Austrian Cultural Forum“, Warschau (PL)
2007

Neue Galerie, Graz (A) (K)
„40 Tage leben/arbeiten/fasten“, St. Andrä Kirche, Graz (A)
„ARTmART“, Künstlerhaus, Vienna (A)
„Ship of Fools“, Tiroler Künstlerschaft, Kunstpavillon, Innsbruck (A)
„Lange nicht gesehen“, MUSA Vienna (A) (K)
„Hard Rock Walzer – Contemporary Austrian Sculpture“, Villa Manin – Centre for Contemporary Art, Codroipo, Italien (A) (K)
„MURPIRATEN“, ein Projekt der Intro-Graz-Spection, Insel in der Mur, Graz (A) (K)
„Exitus. Tod alltäglich“, Künstlerhaus, Vienna (A)
„Skulptur im öffentlichen Raum“, Marseille (F) / Glasgow (UK) (K)
„Tiere II“, Kuhstall Moosalpe i. Allgäu (D)
„down to earth“, K12 Galerie Bregenz / Austrian Cultural Institute, Krakau (PL)
„GOLD – Armut war gestern“, Forum Stadtpark, Graz (A)
2006

Sponsorship award for contemporary fines art of the state of Styria 2006, neue Galerie Graz (A)
„vistapoint“, Kunstverein Medienturm, Graz (A)
quartier21 / MQ, Vienna (A)
„economy class – nairobi retour“, Kunsthalle Vienna (A)
„Eisenberger Teil II“, zweite Kunstauktion, WerftGalerie, Vienna (A)
„Impulstanz“, Kasino am Schwarzenbergplatz, Vienna (A)
„Syndrom“, Antwerpen (B) (K)
„Open2006“, Venedig (I) (K)
Diploma exhibition, University for Applied Arts, Vienna (A)
2005

„Cocoa Buffs“, together with Ronald Kodritsch, project space Viktor Bucher, Vienna (A)
„Skin“, Central Academy of fine Arts, Peking (CN) (K)
„Betonsalon“, Museumsquartier, Vienna (cardboard fountain installation) (A)
MAK, Wien – Hummer (A)
„Wo doch nichts funktioniert“, Forum Stadtpark, Graz (A)
Galerie Eugen Lendl, Graz (A)
„emerging artists 2005 / hotspots“, Sammlung Essl, Klosterneuburg (A) (K)
Audiomax TU-Cinestudio, Vienna (A)
„Ihr gebot ist bindend!“ – erste Kunstauktion, WerftGalerie, Vienna (A)
UPDATE
- kunstrukturenutzen&schaffen,
Künstlerhaus, Vienna (A)
2004

Galerie Kulturpendel, Waidhofen (A)
„base camp 1“, Kunst Meran (I)
„painful creatures – a performance of european artist“ (London, UK / Falkirk, Irland) (K)
Steirischer Herbst, Galerie Centrum, Graz (A)
Installation Schauspielhaus, Graz (A)
Künstlerhaus, Graz (A)
2003

„saw between the lines“, Galerie Klaus Engelhorn, Vienna (A)
Technisches Museum, Vienna (A) (K)
„IN(N)’s TAL L’AcTION“, Tiroler Künstlerschaft, Kunstpavillon, Innsbruck (A)
Forum Stadtpark, Graz (A)
2002

Art Room, St. Petersburg (RUS)
Exhibition on the occasion of the metal symposium together with Sepp Auer, Künstlerhaus Klagenfurt / Galerie Engelhorn, Vienna (A)
Seit 2002 Direktor der Kunsthalle K2 Semriach: In a tiny showroom on the village square items on loan from international museums and collections are exhibited.
2001

Künstlerhaus, Klagenfurt (A)

werftgalerie Auktionskatalog:

Christian Eisenberger wurde 1978 in Graz geboren. 1999 begann er in der
Ortweinschule Graz Malerei zu studieren, ab 2000 setzte er seine Ausbildung an der Universität für Angewandte Kunst in Wien fort. Er studiert in der Klasse von Brigitte Kowanz die Studienrichtung Medien- übergreifende Kunst.
In der Steiermark betreibt Christian Eisenberger die K2 Kunsthalle Semriach, wo er in einem winzigen Ausstellungsraum am Dorfplatz Leihgaben aus internationalen Museen und Sammlungen ausstellt, wie zur Zeit eine kleinformatige Arbeit Kippenbergers aus der Sammlung Ludwig. Die künstlerische Auseinandersetzung mit institutionellen Mechanismen des Kunstbetriebes zeigt sich auch im „Neumneum“, einer Sammlung von Museen, die aus mehreren
Transportkartons nachgebaut und zusammengestellt worden sind.

Für seine Malereien verwendet er oft ungewöhnliche Trägermaterialien, wie
Projektionsleinwände oder Fundstücke aus Holz u. Karton. Textelemente in seinen Zeichnungen beschreiben Kernthemen der kapitalistischen Gesellschaft.

Christian Eisenbergers Werke sind in zahlreichen privaten und öffentlichen
Sammlungen zu finden. Dazu zählen „The Living Art Museum Reykjavik“, „Museo de Arte Moderno“, Mexico City und die „Neue Galerie", Graz.



"F1", 2006. Ansicht

"Neumneum", 2004
Versch.Mat.
130 x 100 x 100 cm